Chirurgie / Orthopädie

Es ist unser Anspruch, unseren Patienten ein komplettes chirurgisches Leistungsspektrum anzubieten. Unser operatives Angebot umfasst folgende Kategorien:

 

  • Allgemeine Chirurgie
  • Traumatologie
    - Behandlung von polytraumatisierten Patienten
    - Behandlung von Knochenbrüchen mittels Osteosynthesen
    - Behandlung von Luxationen z.B. Hüftgelenksausrenkung
  • Orthopädie
    - Behandlung von Gelenkserkrankungen (Kreuzbandriss, Ellbogendysplasie,
      Hüftgelenksdysplasie, Patellaluxation, OCD usw.)
    - Behandlung von Wachstumsstörungen und Stellungsfehlern der Extremitäten
  • Neurochirurgie
    - Operationen an der Wirbelsäule (Wirbel und Bandscheiben) am Rückenmark und
      am Gehirn
  • Onkochirurgie 
    - Operationen von Tumoren
  • Weichteilchirurgie
    - Operationen an diversen Organsystemen wie Magen- Darmtrakt, Milz, Leber, Zwerchfell,
      Herz und Lunge
    - Chirurgie der oberen Atemwege inkl. Gaumensegelplastik bei brachycephalen Hunden
      und Operieren von Kehlkopflähmung (Larynxparalyse)
    - Chirurgie von Hernien (Bauchwand, Nabel, Leiste, Zwerchfell, Perineal)
  • Gynäkologische und urologische Chirurgie inkl. Laparoskopieo
    - Kastrationen laparoskopisch und offen
    - Kryptorchiden laparoskopisch und offen
    - Operationen an Niere, Harnleiter, Harnblase, Prostata, Gebärmutter,
      Brustdrüsen und primären Geschlechtsorganen

Um unsere Patienten so schonend wie möglich zu operieren, nutzen wir, wenn immer möglich, die Vorteile der minimalinvasiven Techniken wie der Arthroskopie (Gelenksspiegelung) oder Laparoskopie (Bauchspiegelung).

 

Chirurgische Sprechstunde

Bei grösseren Eingriffen ist es uns wichtig, die Tierhalter im Rahmen einer Konsultation über die geplante Operation und die anschliessende Rehabilitation, zu informieren. In der chirurgischen Sprechstunde führen wir hauptsächlich orthopädische Abklärungen (Lahmheitsuntersuchungen) durch. Diese Abklärungen umfassen neben der gründlichen Untersuchung durch einen erfahrenen Spezialisten, bildgebende Verfahren wie Röntgen, Ultraschall, Computertomographie (CT) und MRI. Das Ziel jeder orthopädischen Abklärung ist, die Ursache der Lahmheit zu lokalisieren, um mittels einer optimalen Behandlung die Lebensqualität der Patienten zu verbessern.

 

Neben der diagnostischen Orthopädie liegt uns die Prävention orthopädischer Probleme am Herzen, so bieten wir Vorsorgeuntersuchungen für Patellaluxation oder Hüft- und Ellbogen-Dysplasie (HD/ED) an.