Komplementärmedizin

Die komplementärmedizinischen Methoden ergänzen das bestehende schulmedizinische Angebot der Tierklinik in idealer Weise.

 

Durch eine rege Zusammenarbeit zwischen Schul- und Komplementärmedizinern ist eine optimal abgestimmte Behandlung für das Tier jederzeit sichergestellt. Die vollständige Krankengeschichte des Tieres ist sowohl den Schul- als auch den Komplementärmedizinern jederzeit zugänglich, was einer zielgerichteten Therapie förderlich ist.

 

Das Angebot unserer Partner kompleTIER und Tierarzt-Widmer umfasst:

Chiropraktik

Chiropraktik ist eine manuelle Behandlungsmethode, die Funktionsstörungen im Bereich der Wirbelsäule erkennt und behebt.

Akupunktur

Traditionellerweise werden in der Akupunktur genau beschriebene Punkte an der Oberfläche des Körpers durch Einstechen von feinen Metallnadeln stimuliert. Heutzutage werden auch Lasergeräte für diesen Zweck eingesetzt. Die Akupunktur hilft, das energetische Gleichgewicht eines Patienten wiederherzustellen.

Chinesische Phytotherapie

Es werden pflanzliche, tierische und mineralische Arzneimittel zur Therapie verabreicht. Dabei ist vor allem die energetische Wirkung einer Pflanze von Bedeutung. Eine Rezeptur enthält immer mehrere Arzneimittel und wird auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt.

Homöopathie

Die sanfte und wirkungsvolle Behandlungsmethode regt die Selbstheilungskräfte und somit die Eigenregulation des Körpers an. Eine homöopathische Behandlung kann sowohl bei chronischen als auch akuten Erkrankungen hilfreich sein. Ebenso können Tiere mit Verhaltensproblemen oder übermässiger Ängstlichkeit von dieser Therapieform profitieren.

Shiatsu

Shiatsu ist eine aus Japan stammende ganzheitliche, manuelle Therapieform. Im Zentrum der Behandlung steht die Harmonisierung des Energieflusses. Einsatzgebiete sind unter anderem chronische Erkrankungen jeglicher Art, Beschwerden und Schwäche des Bewegungsapparates, Beschwerden nach körperlichen und seelischen Traumata.